Aktuelles: Teilhabe

Quelle: Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Kinderrechte werden sichtbarer

20. November 2020

Am diesjährigen Internationalen Tag der Kinderrechte werden diese auch endlich im Kieler Stadtbild sichtbar: Nachdem die Ratsversammlung im September 2019 beschlossen hatte, in Kiel einen Platz der Kinderrechte einzurichten, findet heute am 20. November, die offizielle Benennung des Platzes an der Fördespitze statt. Der angrenzende Parkplatz soll in etwa fünf Jahren zu einer Spielfläche umgestaltet werden. Dazu erklärt Florian Jansen, jugendpolitischer Sprecher der Ratsfraktion DIE LINKE:„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Benennung dieses Platzes die Kinderrechte nun auch im Kieler Straßenbild sichtbar machen und so vielleicht auch in den Köpfen der Menschen weiter verankern. ...

Weiterlesen
Quelle: Ann Teegen

IDAHOBIT 2020: Kein Raum für LGBTTIQA*-Feindlichkeit!

17. Mai 2020

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) erklärt Svenja Bierwirth, gleichstellungspolitische Sprecherin der Ratsfraktion DIE LINKE: „Auch wenn wir dieses Jahr leider auf öffentliche Veranstaltungen und Kundgebungen verzichten müssen, ist dieser Tag auch im Jahr 2020 und auch im beschaulichen Kiel Anlass, dazu aufzurufen, mehr Anstrengungen auf dem Weg zu wirklicher Gleichstellung von allen Menschen, ganz gleich welchen Lebensentwurf, welche geschlechtliche Identität und welche sexuelle Orientierung sie haben, an den Tag zu legen. ...

Weiterlesen

Kinderarmut: Bei manchen bleibt der Stiefel leer

6. Dezember 2019

Heute ist Nikolaustag. Für viele Kinder eine Einstimmung auf die Weihnachtszeit und ein erster Höhepunkt im Advent. Doch bei manchen bleibt der Stiefel leider leer. Laut aktuellem Sozialbericht ist in Kiel fast jedes dritte Kind (29,1 %) von Armut betroffen. Aber was häufig übersehen wird: Hinter allen armen Kindern stehen auch immer von Armut betroffene Eltern, die jeden Tag damit leben müssen, ihren Kindern nicht das Gleiche ermöglichen zu können wie andere Eltern. Kinderarmut ist immer Familienarmut – denn in Deutschland gelten Kinder schließlich dann als arm, wenn sie in Haushalten leben, deren Einkommen unter der Armutsgrenze liegt. ...

Weiterlesen
Quelle: www.welt-aids-tag.de

HIV: Weniger Angst, mehr Solidarität!

1. Dezember 2019

Zum Welt-AIDS-Tag ruft die Ratsfraktion DIE LINKE zu mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen auf. „Noch immer ist in unserer Gesellschaft Diskriminierung von HIV-positiven Menschen leider eher die Regel als die Ausnahme!“, kritisiert Ratsherr Stefan Rudau, Vorsitzender der Ratsfraktion DIE LINKE. Grund für diese Diskriminierung sind zumeist unbegründete Ängste, veraltete Vorstellung und mangelnde Aufklärung. ...

Weiterlesen
Quelle: Florian Jansen

Kinder haben Rechte!

19. September 2019

Der diesjährige Weltkindertag am Freitag, den 20. September (die Feierlichkeiten in Kiel dazu finden am 21. September statt), steht unter dem von UNICEF Deutschland und dem deutschen Kinderhilfswerk – passend zum 30. Jubiläumsjahr der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention – gewählten Motto „Kinder haben Rechte!“. Dazu erklärt Ratsfrau Margot Hein, jugendpolitische Sprecherin der Ratsfraktion DIE LINKE: „In Deutschland hat sich, seit die Kinderrechtskonvention 1992 hier in Kraft getreten ist und auch schon in den Jahren zuvor seit Gründung der Bundesrepublik, in Sachen Kinderrechte eine ganze Menge getan. ...

Weiterlesen
Quelle: Ann Teegen

Mitmachen beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung!

3. Mai 2019

Die Ratsfraktion DIE LINKE. Kiel ruft zur Teilnahme am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auf. „Auch wenn wir schon viel erreicht haben, zuletzt zum Beispiel die Durchsetzung des Wahlrechts auch für Menschen in Vollbetreuung schon zur Europawahl – von voller Gleichberechtigung und Teilhabe in der Gesellschaft, also von wirklicher Inklusion, sind wir noch immer weit entfernt. Deshalb ist das Thema nach wie vor unglaublich wichtig und der Europäische Protesttag ist auch im Jubiläumsjahr der UN Behindertenrechtskonvention aktuell wie nie!“, erklärt Magda Franzke, Inklusionsbeauftragte der Ratsfraktion. ...

Weiterlesen
Quelle: Florian Jansen

Volle Inklusion auch schon zur Europawahl!

16. April 2019

Die Ratsfraktion DIE LINKE. Kiel begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, dass Menschen in einer gerichtlich bestellten Vollbetreuung und Psychiatriepatient*innen zumindest prinzipiell bereits an den kommenden Europawahlen im Mai teilnehmen dürfen. „Nachdem das Gericht bereits im Januar geurteilt hatte, dass ein genereller Wahlausschluss von Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung nicht mit unserer Verfassung vereinbar ist, wäre es in meinen Augen nicht zu erklären gewesen, warum im Mai noch klar verfassungswidrige Regelungen angewendet werden sollten!“, so Magda Franzke, Inklusionsbeauftragte der Ratsfraktion. ...

Weiterlesen
Quelle: Florian Jansen

Moby: Auch Barrierefreiheit mit in das Konzept aufnehmen!

2. April 2019

Zur Berichterstattung „Gastlichkeit von Kopf bis Flosse“ der Kieler Nachrichten vom 1. April, erklärt Magda Franzke, Inklusionsbeauftragte der Ratsfraktion DIE LINKE: „Ich finde es schade, dass in den durchaus interessanten Ideen der neuen Betreiber, Inklusion von Menschen mit Behinderung offenbar keine Rolle spielt!“. Der Betreiberwechsel bietet ganz offensichtlich die Chance, dass schon vorher attraktive Angebot an diesem ‚Hotspot‘ der Kiellinie noch weiter auszubauen. ...

Weiterlesen
Quelle: Ann Teegen

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention

26. März 2019

Eine Gesellschaft ohne Barrieren und ohne Diskriminierung? Am 26. März 2009 schrieb Deutschland Geschichte. Gemeinsam mit über 160 Staaten und der EU wurde ein Vertrag geschlossen, der verbindlich die Inklusion von allein in Deutschland fast 8 Millionen Menschen mit Behinderung, besiegeln soll. In der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) geht es um Inklusion, um die gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft. ...

Weiterlesen
Quelle: Ann Teegen

Fehlende Barrierefreiheit im Hörnbad: Inklusion geht anders!

7. März 2019

Zur jetzt vom Beirat für Menschen mit Behinderung veröffentlichten Mängelliste zum Hörnbad erklärt Magda Franzke, Inklusionsbeauftragte der Ratsfraktion DIE LINKE: „Ich danke dem Beirat für sein tolles ehrenamtliches Engagement und seine wichtigen Hinweise in Sachen Hörnbad! Dass es hier in Bezug auf die Barrierefreiheit aber überhaupt zu so gravierenden Mängeln gekommen ist, ist ein Armutszeugnis für die Landeshauptstadt Kiel!“. Schon seit 2002 gibt es in Schleswig-Holstein das Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Am 26. März 2009, vor fast genau 10 Jahren, trat in Deutschland die UN Behindertenrechtskonvention in Kraft. ...

Weiterlesen